TP Link Repeater with Ryze Tello powered by DJI

Ryze Tello: Reichweite und Flughöhe steigern – Alternative zum ausverkauften Mi WiFi Repeater

Mit der Einsteiger-Drohne Ryze Tello kann man, wie in unserem ausführlichen Testbericht beschrieben, nur etwa 100 Meter weit fliegen. Mit einem günstigen zusätzlichen Gerät kann man die Reichweite und die maximale Flughöhe stark anheben. Leider ist der praktische WiFi-Repeater von Xiaomi “Mi WiFi Repeater 2” überall ausverkauft. Nur vereinzelte eBay-Shops listen diesen Artikel mit Versand aus China mit absurd langen Versandzeiten. Wir haben in unserem ursprünglichen Beitrag diesen WiFi-Repeater vorgestellt. In diesem Artikel stellen wir eine Alternative vor, die von einem renommierten Unternehmen stammt und u.a. auf Amazon verfügbar ist.
In diesem Beitrag zeigen wir also, welche Ausrüstung man benötigt, um die Reichweite der Tello zu erhöhen. Außerdem erklären wir Schritt für Schritt die Einrichtung des Geräts, vom Verbinden des Repeaters mit der Tello bis zu Tipps, wie man das Maximum aus dem WiFi-Extender herausholen kann.

TP Link Repeater with Ryze Tello powered by DJI
Mit diesem Setup kann man die Reichweite der Tello deutlich erhöhen

Was ist mit dem Xiaomi Mi WiFi Repeater 2?

Viele Tello-Piloten würden gerne die Reichweite ihrer Drohne erhöhen. In der Community wird dafür häufig der Mi WiFi Extender empfohlen, da dieser sehr günstig ist und sich über eine Powerbank betreiben lässt – perfekt also für Drohnenflüge. Normalerweise sind WiFi-Extender dafür gedacht, die Reichweite des WLAN-Netzwerkes in einem Haus zu erhöhen (z.B. über mehrere Stockwerke hinweg). Dazu werden gängige WiFi-Repeater in die Steckdose gesteckt und “klonen” das WiFi-Netzwerk. Der Mi WiFi-Extender war eines der wenigen Produkte, die diese Funktionalität boten und deren jedoch Stromversorgung über USB lief. Somit konnte man diesen Repeater an einer Powerbank z.B. in der Natur betreiben.

Leider ist der Mi WiFi Repeater auf Amazon in letzter Zeit ausverkauft. Auf der offiziellen Website von Xiaomi findet er sich außerdem nicht mehr in den Produktlisten. Es steht zu befürchten, dass der Mi Repeater nicht mehr angeboten wird. Es finden sich noch vereinzelt Angebote, die entweder preislich stark überzogen oder mit sehr langen Lieferzeiten aus China verbunden sind.

Aus diesem Grund haben wir lange nach geeigneten Ersatzprodukten recherchiert und schließlich einen WiFi Extender gefunden, mit dem sich die Reichweite der Ryze Tello stark erhöhen lässt und der sich natürlich über eine Powerbank betreiben lässt.

Kann man einen USB-WiFi-Adapter verwenden, um die Reichweite der Tello zu erhöhen?

Reguläre WiFi-Adapter, die man von verschiedenen Herstellern kaufen kann, sind für PCs gedacht, die keine eingebaute WLAN-Netzwerkkarte haben. Durch die Verwendung eines solchen USB-Adapters kann trotz fehlender eingebauter WiFi-Funktionalität eine Verbindung zu einem WLAN aufgebaut werden. Leider sind solche WiFi-Adapter nicht für unseren Anwendungszweck (als Repeater) gedacht und haben nicht die erforderliche Funktion, ein WiFi-Netz zu klonen und die Reichweite zu erhöhen.

Was braucht man nun, um die Reichweite der Tello zu erhöhen?

Hier ist eine Liste der Geräte, die benötigt werden, um dieser Anleitung zu folgen. Die Links führen zu den Produkten auf Amazon.

  • Ryze Tello
  • Powerbank (Link führt zu einer Geeigneten auf Amazon)
  • TP-Link TL-WR802N N300 WLAN Nano Router (ein Repeater, der sich mit einer Powerbank betreiben lässt)
  • Handy oder Tablet mit Android oder iOS (Gerät, das man normalerweise zum Fliegen der Tello benutzt)

Kurze Produktvorstellung TP-Link TL-WR802 Nano Router

Bei diesem Nano-Router der Marke TP-Link handelt es sich nicht nur um einen WiFi-Extender, sondern auch um einen Router, Hotspot, Accesspoint und Client in einem. Der Nano-Router ist tragbar, passt in die Hosentasche und lässt sich mit einer Powerbank von mindestens 5V/1A betreiben. Falls man den TP-Link Nano Router gerade nicht für die Tello im Einsatz hat, kann er für viele weitere Zwecke – auch im Haushalt und auf Reisen – eingesetzt werden.

  • Router-Modus: Der TL-WR802 kann ein WLAN-Netzwerk aufbauen und z.B. in Hotels all deinen drahtlosen Geräten Internetzugang verschaffen.
  • Hotspot-Modus: Der Nano Router kann eine Verbindung zu einem Wireless Internet Service Provider aufbauen und dieses Signal weitergeben.
  • Repeater-Modus: Der Router von TP-Link kann ein bestehendes WiFi-Netzwerk klonen und die Reichweite erhöhen. Das machen wir uns für die Tello zu Nutze.
  • Client-Modus: Der WR802 kann z.B. genutzt werden, um Geräte, die keine WiFi-Verbindung sondern nur einen LAN-Kabel-Eingang haben, ins WLAN zu bringen.
  • Accesspoint-Modus: Der Nano Router hat einen LAN-Eingang und kann das Signal per WiFi weitergeben.
Angebot
TP-Link TL-WR802N N300 WLAN Nano Router (Tragbar, Accesspoint, TV Adapter, Repeater, Router, Client, 300 Mbit/s (2,4GHz), Print, Media, FTP Server), blau/ weiß
2.839 Bewertungen
TP-Link TL-WR802N N300 WLAN Nano Router (Tragbar, Accesspoint, TV Adapter, Repeater, Router, Client, 300 Mbit/s (2,4GHz), Print, Media, FTP Server), blau/ weiß
  • WLAN-Geschwindigkeit bis zu 300Mbit/s, ideal für Videostreaming und Online-Gaming
  • Mehrere Betriebsarten: AP (Standard), Client, Router, Repeater und Bridge, Kompaktes Design, ideal für unterwegs
  • Stromversorgung über externen Spannungsadapter oder über USB-Anschluss des Computers
  • Einfache Einrichtung innerhalb weniger Minuten.Betriebstemperatur: 0°C ~ 40°C
  • Lieferumfang: TP-Link TL-WR802N WLAN Nano-Router, Spannungsadapter, USB-Kabel, RJ-45-Ethernet-Kabel, Schnellinstallationsanleitung, CD

Im Folgenden werden wir das WiFi-Netzwerk, das die Tello aufbaut, mit Hilfe des Repeaters klonen. Wir klonen das Netzwerk, damit wir uns später mit dem Handy oder Tablet zum Repeater verbinden können als würden wir uns direkt mit der Drohne verbinden. Der Repeater dient also als Brücke, die gleichzeitig noch die Reichweite des Signals erhöht.

1.) Tello vorbereiten

Zunächst schalten wir die Tello ein und verbinden unser Mobilgerät, das wir sonst auch immer zum Fliegen der Tello benutzen, wie gewohnt mit dem WiFi-Netzwerk der Drohne. Wir öffnen die offizielle Tello-App, klicken auf das Zahnrad-Symbol links oben und gehen in die WiFi-Einstellungen.

Hinweis: Falls du dein Tello-WiFi-Passwort vergessen haben solltest, kannst du es zurücksetzen, indem du die Tello anschaltest, den Power-Button für 10 Sekunden gedrückt hältst und danach die Tello wieder einschaltest. Das WiFi-Netzwerk der Tello ist nun nicht mehr passwortgeschützt und du kannst ein neues Passwort in der Tello App wählen, nachdem du dich mit dem ungeschützten Netzwerk verbunden hast.

WiFi Settings in Tello App
Hier einen Namen ohne “#” und andere Sonderzeichen eingeben und ein Passwort mit mindestens 8 Zeichen wählen.

Hier ändern wir nun zunächst den Wi-Fi-Namen in einen beliebigen Namen, der kein Zeichen “#” oder andere Sonderzeichen enthält. Die Raute sorgt als Sonderzeichen dafür, dass der Nano Router Probleme beim Verbinden bekommen könnte. Als nächstes wählen wir ein beliebiges Passwort mit mindestens acht Zeichen, das wir uns merken. Falls sich ein Hinweis-Meldungsfenster öffnet, bestätigen wir dieses mit “Neustart”.

Die Änderung mit “Neustart” bestätigen

Als nächstes starten wir die Tello manuell neu, indem wir den seitlichen Knopf an der Drohne zum Ausschalten und danach zum Einschalten drücken.

Wir testen nun, ob die Neueinstellung des WiFi-Netzwerks der Tello funktioniert hat und verbinden unser Mobilgerät in den WiFi-Optionen von Android oder iOS mit dem neuen Netzwerk ohne “#”oder Sonderzeichen im Namen. Hier können wir direkt ausprobieren, ob wir uns das Passwort merken konnten.

Nun können wir die Tello wieder ausschalten. Das solltest du tun, da die Tello nur eine passive Kühlung besitzt und ohne Flugbetrieb schnell überhitzt. In dem Fall schaltet sie sich automatisch ab.

3.) TP-Link-Repeater vorbereiten

Der TP-Link-WiFi-Extender; an eine Powerbank angeschlossen und bereit für seinen Einsatz mit der Tello-Drohne
Das Passwort für den Nano Router findest du auf der Rückseite in der zweiten Zeile unten

Zunächst schließen wir den Repeater an die Powerbank mit dem beigelieferten USB-Kabel an. Achte darauf, mindestens einen 5V/1A Ausgang an der Powerbank zu wählen. Ein grünes, blinkendes Licht bestätigt dir, dass der TP-Link-Extender aktiv ist. Gehe nun in die WiFi-Einstellungen deines Mobilgeräts (Handy, Tablet, etc.) und warte, bis ein Netzwerk mit dem Namen “TP-Link_CD58” erscheint. Verbinde dich daraufhin mit diesem Netzwerk. Du wirst nach einem Passwort gefragt. Dieses befindet sich auf der Unterseite des Repeaters in der zweiten Zeile. Gib dieses in den WiFi-Einstellungen ein und warte, bis du mit dem Netzwerk verbunden bist.

Öffne nun deinen Browser und besuche die Website “tplinkwifi.net”. Das ist die Konfigurationsseite des TP-Link Nano Routers. Du wirst dort nach einem Benutzernamen und einem Passwort gefragt. Die Daten lauten admin/admin. Diese findest du auch wieder auf der Unterseite des WLAN-Extenders.

Wähle nun links “Quick Setup” und klicke auf “Next”. Nun wirst du gefragt, ob du das Login-Passwort (admin/admin) ändern möchtest. Du kannst dort einen Haken setzen und die Daten in eine sicherere Option ändern. Das ist jedoch nicht zwingend. Drücke danach wieder auf “Next”.

Als nächstes kannst du den Operation Mode festlegen. Wir wollen das WiFi-Netzwerk der Ryze Tello klonen und erweitern. Deshalb wählen wir hier “Range Extender” aus und klicken auf “Next”.

Schalte die Tello nun wieder ein.

Dann warten wir, bis das Netzwerk der Tello in der folgenden Liste erscheint. Um die Liste zu aktualisieren, solltest du den “Refresh”-Button nutzen.

Ist das richtige Netzwerk gefunden, wähle “Connect” in der rechtesten Spalte der Tabelle aus. Eventuell musst du dein Mobilgerät quer halten, um die Spalte zu erreichen.

Im nächsten Bildschirm musst du nichts an den Einstellungen oben ändern, sondern nur das Passwort für das Tello-WiFi-Netzwerk eingeben. Das ist das Passwort, dass du sonst immer zur Verbindung zur Tello nutzt bzw. das Passwort, das wir im ersten Schritt geändert haben.

Anschließend solltest du den Namen des Netzwerks mit “Customize” ändern. Wähle “Customize” aus und lass am besten den Eintrag in dem Textfeld so stehen. Das geklonte, erweiterte Netzwerk erkennst du fortan unter diesem Namen (hier “TelloWiFi_Ext”). Klicke nach den Einträgen wieder auf “Next”.

Im nächsten Bildschirm musst du nichts ändern und einfach nur auf “Next” drücken.

Anschließend erhältst du eine Übersicht über deine zuvor gemachten Einstellungen. Du musst nun “Finish” drücken, um den Vorgang abzuschließen. Danach wartest du, bis der Ladebalken auf 100% steht.


Das kann ein paar Sekunden dauern…

Nachdem der Ladebalken auf 100% steht, startest du am besten den Repeater noch einmal neu, indem du die Stromversorgung trennst und wieder verbindest. Die Tello kannst du wieder ausschalten.

4.) Abschluss

Ist dieser Prozess beendet, haben wir den Repeater erfolgreich eingerichtet. Die LED am WiFi-Extender, die vorher grün geblinkt hat, sollte nun ein durchgängiges, grünes Licht anzeigen.

Puh, das war jetzt ganz schön viel. Aber keine Sorge: Das alles musstest du nur ein einziges Mal machen. Nur wenn du eine neue Drohne mit dem Repeater verwenden möchtest, musst du am TP-Link-Repeater einen spitzen Gegenstand in die Reset-Öffnung einführen damit du den WiFi-Extender auf Werkseinstellungen zurücksetzen kannst.

Nun überprüfen wir, ob alles funktioniert. Dazu müssen zunächst folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Stelle sicher, dass die Tello eingeschaltet ist
  • Der Repeater muss an die Powerbank angeschlossen sein und ein grünes Licht anzeigen, das zunächst blinkt und dann dauerhaft grün leuchtet.
Das neue, erweiterte Netzwerk

Nun verbinden wir unser Handy oder Tablet nicht mit dem regulären Tello-WiFi-Netzwerk sondern mit “NameDesTelloNetzwerks_Ext”. Das Netzwerk mit “_Ext” am Ende ist das vom Repeater geklonte Netzwerk. Bei der ersten Verbindung müssen wir wieder das Passwort eingeben, das wir ganz am Anfang des Tutorials für das Tello-Netzwerk festgelegt haben. Die Eingabe des Passworts muss auch nur dieses eine mal erfolgen. Danach ist das WiFi-Passwort in eurem Gerät gespeichert.

Nun gehen wir in die Tello-App und sehen nach, ob wir das Bild der Drohne empfangen.

Tello TP-Link WiFi Extender Finished
Funktioniert. Wir sehen die grüne LED des TP-Link Repeaters durch das Bild der Tello-Drohne.

Jetzt sind wir fertig. Nun können wir unsere neu gewonnene Reichweite ausprobieren.

Tipps zum Fliegen der Tello mit dem TP-Link WR802

Der TP-Link-Repeater auf dem Autodach

Es empfiehlt sich, den Repeater beim Fliegen horizontal (mit dem Boden nach unten) aufzustellen, damit die Antenne weit senden kann. Es ist außerdem empfehlenswert, den Repeater auf einer erhöhten Position abzulegen. Ein paar Ideen:

  • Man kann den Repeater auf einem Fahrradsitz ablegen
  • Man kann den Repeater auf dem Autodach ablegen (bitte etwas unterlegen, damit es keine Kratzer gibt!)
  • Ein Baumstumpf kann als Unterlage dienen
  • Eine andere Person kann den Repeater hochhalten
  • Man selber kann den Repeater am Körper befestigen und wenn man möchte in Richtung der Drohne mitgehen

Man kann den Repeater mitsamt der Powerbank auf verschiedene Arten aufstellen. Platziert man den Repeater komfortabel direkt neben sich und dem Startpunkt der Drohne, schafft man wie in unseren Testvideos am Ende des Beitrags problemlos Höhen von 30 Metern und Entfernungen von über 150 Metern. Du kannst den Repeater jedoch auch so geschickt hinstellen, dass man noch größere Entfernungen schafft:

Der Repeater mit Powerbank kann auf einer erhöhten Position in der Mitte des geplanten Flugweges aufgestellt werden. Hierbei sollte nur darauf geachtet werden, dass man sich mit seinem Mobilgerät von der Startposition aus noch problemlos mit dem Repeater verbinden kann.

Reichweiten-Test

In unserem Test sind wir mit der Tello 157 Meter weit weg von unserem Startpunkt geflogen. Der Flug fand auf einem offenen Feld statt. Zunächst kann man auf dem folgenden Bild erkennen, wie weit die Tello vom Startpunkt weg ist. Startpunkt war das Auto.

Startpunkt des Fluges war das Auto in der Mitte des Bilds

Nun das Video, das mit der App “TelloFPV” gedreht wurde, um den Abstand zu messen:

Die Reichweite könnt ihr am unteren Bildschirmrand des Videos erkennen. Die einzelnen Menüpunkte sind (von links nach rechts): Sportmodus, Geschwindigkeit, Entfernung, Höhe, Lande-Button, Signalstärke, Akkustand Drohne, Akkustand Mobilgerät.

Die Reichweite hätte mit dem oben genannten Trick sicher noch erhöht werden können. Der TP-Link-Repeater stand in unserem Test auf einem Autodach, um eine erhöhte Position zu erreichen. Man hätte das Auto mit dem Repeater auch in die Mitte der Flugbahn auf den Feldweg nebenan stellen können. Da der Weg neben dem Feld jedoch von einer Stromleitung gesäumt war, wollten wir kein Risiko eingehen.

Fazit

Der TP-Link WiFi-Extender/Repeater lohnt sich, falls man die Flugreichweite und Flughöhe der Ryze Tello deutlich erhöhen möchte.

Angebot
TP-Link TL-WR802N N300 WLAN Nano Router (Tragbar, Accesspoint, TV Adapter, Repeater, Router, Client, 300 Mbit/s (2,4GHz), Print, Media, FTP Server), blau/ weiß
2.839 Bewertungen
TP-Link TL-WR802N N300 WLAN Nano Router (Tragbar, Accesspoint, TV Adapter, Repeater, Router, Client, 300 Mbit/s (2,4GHz), Print, Media, FTP Server), blau/ weiß
  • WLAN-Geschwindigkeit bis zu 300Mbit/s, ideal für Videostreaming und Online-Gaming
  • Mehrere Betriebsarten: AP (Standard), Client, Router, Repeater und Bridge, Kompaktes Design, ideal für unterwegs
  • Stromversorgung über externen Spannungsadapter oder über USB-Anschluss des Computers
  • Einfache Einrichtung innerhalb weniger Minuten.Betriebstemperatur: 0°C ~ 40°C
  • Lieferumfang: TP-Link TL-WR802N WLAN Nano-Router, Spannungsadapter, USB-Kabel, RJ-45-Ethernet-Kabel, Schnellinstallationsanleitung, CD

Da er mit einer Powerbank betrieben werden kann, ist er perfekt dafür geeignet, ihn mit nach draußen zu nehmen. Wir empfehlen eine Powerbank mit mindestens 12500 mAh um einen langen Flugspaß zu ermöglichen.

AngebotBestseller Nr. 1
Powerbank Anker PowerCore Essential, 20000mAh externer Akku mit PowerIQ Technologie und USB-C Eingang, enorme Energiedichte, kompatibel mit iPhone, Samsung, Huawei, iPad und mehr
5.378 Bewertungen
Powerbank Anker PowerCore Essential, 20000mAh externer Akku mit PowerIQ Technologie und USB-C Eingang, enorme Energiedichte, kompatibel mit iPhone, Samsung, Huawei, iPad und mehr
  • ENORME KAPAZITÄT: Die massive Kraft von 20.000 mAh schenkt deinem iPhone XS über 5 Ladungen, deinem Samsung Galaxy S10 fast 5 ganze Ladungen, über 4 Ladungen für dein iPhone 11, sowie über 2,5 Ladungen für dein iPad mini 5!
  • BLITZSCHNELL LADEN: Ankers hauseigene PowerIQ Technologie in Kombination mit starker VoltageBoost Technologie liefert die schnellste und dank der praktischen Erhaltungsladung auch die sicherste Ladung für nahezu jedes Gerät.
  • DOPPELT SO STARK: Zwei USB-Ports garantieren dir Ladungen in Höchstgeschwindigkeit für zwei Geräte gleichzeitig.
  • ABSOLUTE SICHERHEIT: Anker’s patentiertes MultiProtect Sicherheitssystem bietet maximalen Schutz mit integrierter Temperaturregulierung.
  • WAS DU BEKOMMST: Eine Anker PowerCore Essential 20000 Powerbank, ein Mikro-USB-Kabel, eine Reisehülle, eine Bedienungsanleitung, 18 Monate Garantie sowie freundlichen Kundenservice. (USB-C-Kabel und Lightning-Kabel sind separat erhältlich.)
AngebotBestseller Nr. 2
POWERADD Pilot X7 20000mAh Externer Akku enorme Energiedichte Power Bank mit Dual 3.4A Ausgänge kompatibel für iPhone, iPad,Huawei,Samsung, Nexus, HTC und mehr
4.667 Bewertungen
POWERADD Pilot X7 20000mAh Externer Akku enorme Energiedichte Power Bank mit Dual 3.4A Ausgänge kompatibel für iPhone, iPad,Huawei,Samsung, Nexus, HTC und mehr
  • Automatische Erkennungstechnologie: Die zwei 3,4A(max)Ausgänge erkennen automatisch die Stromstärke Ihres Gerätes und bieten Ihrem Gerät anpassende sowie möglichst schnelle Aufladungsgeschwindigkeit. Außdem bietet unser Powerbank Ihnen die Möglichkeit, simultan zwei Geräte aufzuladen.
  • Fortschrittliche Technologie und Akkumulatorzellen von ausgezeichneter Qualität, um Ihnen die beste Erfahrung bei der Verwendung anzubieten.
  • Große Kapazität von 20000mAh: Ihr Gerät mehrmals unterwegs aufzuladen, ausreichende Kapazität für Ihre Reise.
  • 2A-Input: 2x schneller als die von 1A- Input, damit Sie bis zu 50% Zeit sparen können. (Bitte benutzen Sie einen 2A-Ladeadapter.)
  • Intelligenter Ladevorgang: automatischer Beginn des Ladevorganges nach dem Anschluss eines mobilen Gerätes, ablesbarer Ladezustand des Akkus an den blauen LEDs auf der Oberseite, automatische Beengdigung des Ladevorganges nach der Vollladung des mobilen Gerätes.