Mini-Drohne: Günstige Einsteiger-Drohnen

Viele Menschen, die an Drohnen interessiert sind, möchten zunächst eine günstige Mini-Drohne mit Kamera für Einsteiger erwerben. Mit solchen Anfänger-Drohnen klappt ein toller Einstieg in die Drohnenwelt. Es lassen sich erste Fotos und Videos mit der Drohnen-Kamera schießen und man kann sorglos den ersten Flugspaß erleben, den das Fliegen von Drohnen mit sich bringt.

Mini-Drohne DJI Spark
Foto der Mini-Drohne DJI Spark von “Jedesto”; Lizenz: CC BY-SA 4.0

Der Vorteil beim Kauf einer Mini-Drohne liegt auf der Hand: Vielleicht möchtest du erst einmal einen risikolosen Einstieg in das Fliegen von Drohnen haben und nicht zu viel Geld in die Hand nehmen. Am Anfang bist du außerdem vielleicht nicht besonders sicher, wie Drohnen zu steuern sind. Es wäre ja schließlich schade, wenn deine erste gekaufte Drohne, die nicht ganz billig war, in einer hohen Baumkrone landet.

Aus diesem Grund vergleichen wir in diesem Artikel die besten Mini-Drohnen für Einsteiger. Doch auch erfahrene Drohnen-Piloten können davon profitieren, eine Mini-Drohne zu kaufen. Solche kleinen Drohnen eignen sich toll als Ergänzung zu einer professionellen Drohne. Zum Beispiel um mehr indoor zu fliegen oder Flugmanöver zu wagen, die man seiner teureren Drohne nicht zumuten möchte.

Mini-Drohne heißt nicht Mini-Leistung

Trotz des oftmals günstigen Preises gibt es viele kleinere Drohnen, die ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und mit denen man gute Fotos und Videos erstellen kann. Auch für Kinder eignen sich diese Drohnen sehr gut, da der Schaden bei Crashes sich in Grenzen hält. Als Vergleich kann man den Autokauf betrachten: Hier würde man einem absoluten Fahranfänger auch keinen Porsche mit 700 PS als Neuwagen anvertrauen. Stattdessen würde man eher einen Gebrauchtwagen nehmen, bei dem es keine Katastrophe ist, wenn mal ein Kratzer oder eine Beule entsteht. So verhält es sich auch mit den Drohnen.

Die Ryze Tello zum Beispiel hält jedoch auch den ein oder anderen Stoß oder Absturz problemlos aus. Die Drohne ist nämlich mit Propellerschützern ausgestattet. Außerdem schalten sich die Motoren sofort ab, wenn sie sich zum Beispiel in einem Zweig verfängt.

Kinder und Erwachsene haben gleichermaßen Spaß mit der Ryze Tello als erste Drohne für den Einstieg. Auch die Fotoqualität überzeugt:

Corn Field
Foto eines Maisfelds, das mit der Ryze Tello aufgenommen wurde.

Weitere Bilder und Videos findest du in unserem Testbericht zu dieser Drohne.

1.) Ryze Tello

Ryze Tello
Foto der Ryze Tello von “SimonWaldherr”; Lizenz: CC BY-SA 4.0

Es spielt keine Rolle, ob du ein Anfänger bist oder schon dein halbes Leben mit Drohnen gearbeitet hast, DJI ist ein Name, den fast jeder Drohnen-Interessent kennt. Sie sind vor allem für ihre High-End-Drohnen bekannt, aber sie haben auch ein paar Produkte, die in die Kategorie der Mini-Drohnen fallen. Und eine dieser wenigen ist die DJI Tello Drone, der beste Quadcopter in Ihrer Preisklasse.

Die Tello ist aufgrund ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses eine der besten Drohnen für Anfänger. Die Drohne ist für Einsteiger optimiert, die gerade das Drohnenfliegen erlernen. Die Drohne ist mit Technologie von DJI ausgestattet, die ein tolles Flugerlebnis verspricht. Tello ist mit seinen mitgelieferten Propellerschützern auf Hindernisse vorbereitet und kann bei Bedarf manövrieren, um stabile Flüge zu gewährleisten. Um die Aufgabe des Starts und der Landung zu vereinfachen, bietet Tello dir außerdem die Möglichkeit des automatischen Takeoffs und Landens, um dir die Angelegenheit bequemer zu machen. Aber wenn du nicht vom Boden starten möchtest, hat Tello auch den Modus “Throw & Go”. Wähle den Modus aus, wirf die Drohne in die Luft und sie fängt sich sofort und fängt an zu Fliegen.

Neben “Throw & Go” gibt es noch viele weitere Flugmodi, die noch mehr Flugspaß versprechen. Unter anderem kann die Tello in der Luft auch Saltos fliegen oder ein 360-Grad-Video der Umgebung aufzeichnen.

Die Kamera auf der Tello ist für den Preis der Mini-Drohne wirklich gut. Sie ist eine der besten in ihrer Preisklasse. Die Einsteiger-Drohne verfügt über eine 5-Megapixel-/720p-Kamera. Ein weiterer Vorteil der Drohne ist die für Mini-Drohnen lange Flugzeit von 13 Minuten.

Neben der Echtzeit-Übertragung des Filmmaterials auf dein Handy hast du auch die Möglichkeit, mit einem geeigneten VR-Headset eine First-Person-View Ansicht des Filmmaterials zu erhalten. Die Tello ist eine der wenigen Drohnen, die VR-Fähigkeit in dieser Preisklasse bietet, also definitiv ein großer Vorteil zugunsten des Quadcopters.

Preis der Tello auf Amazon ansehen

2.) SNAPTAIN A15H

Die SNAPTAIN A15H

Was das Erscheinungsbild betrifft, so ist die Mini-Drohne SNAPTAIN A15H mit Sicherheit ganz oben auf unserer Liste. Sie ist einer der am besten aussehenden Drohnen, die in diesem Artikel verglichen werden. Wenn wir ehrlich sind, sieht diese Drohne so aus, als würde sie zur preislichen Oberklasse gehören.
Wir gehen nun zunächst auf die verschiedenen Flugmodi ein, die diese Drohne unterstützt.

Die Einsteiger-Drohne kann mit “3D Flip” Kunststücke ausführen. Außerdem kann die Drohne eine bestimmte, voreingestellte Höhe automatisch halten. Drei verschiedene einstellbare Geschwindigkeitsmodi versprechen Flugspaß für jede Stufe der Flugerfahrung.

Ein weiteres tolles Feature ist der Headless-Modus: Bei anderen Drohnen muss man darauf achten, in welche Richtung die Drohne gerade sieht, wenn man beispielsweise nach vorne fliegt. Im Headless-Modus fliegt die Drohne in die gewünschte Richtung, ohne dass man zuvor beachten muss, wie sie gerade ausgerichtet ist.

Die A15H ist mit einer Sprachsteuerung ausgestattet, was ein tolles Alleinstellungsmerkmal für eine Drohne dieser Preisklasse ist. Die Sprachsteuerung ist ziemlich genau und reagiert gut auf einfache englische Sprachbefehle.

Die Kamera ist auch ziemlich anständig. Die Drohne hat eine 120 Grad Weitwinkel-720p-Kamera, die einige tolle Aufnahmen machen kann.
Der nächste Punkt, der erwähnenswert ist, ist die Portabilität dieser Drohne. Die Flügel können eingeklappt werden und schon hast du deine Drohne kompakt gefaltet und kannst sie leicht transportieren. Dadurch erfordert die SNAPTAIN A15 kein zusätzliches Gepäck oder Gehäuse, um sicher transportiert zu werden und du sparst dir Geld für den Kauf einer Tragetasche.

3.) Potensic T25

Die Potensic T25

Die Potensic-Drohne ist eine weitere absolute Preis-Leistungs-Empfehlung. Für kleines Geld erhält man beim Kauf eine Mini-Drohne mit GPS, 1080p HD-Kamera, tollen Flugmodi und einen Controller, mit dem man die Drohne steuern kann.

Die Potensic T25 bietet unter anderem einen Follow-Me-Modus. Mit diesem Flugmodus kann man ein Objekt fokussieren. Die Drohne folgt diesem Objekt automatisch, wenn es sich bewegt. Der Follow-Me-Modus eignet sich somit wunderbar, um sich zum Beispiel beim Laufen zu filmen oder eine tolle Aufnahme von einem laufenden Hund zu machen.

Darüber hinaus kann man der T25 die Anweisung geben, zum Startpunkt zurückzukehren. Im GPS-Modus merkt sich die Drohne den Ort, an dem sie los geflogen ist und kehrt zu diesem auf Wunsch zurück. Dieser Modus eignet sich gut, um die Drohne sicher zurückzuholen, wenn man sie aus dem Blickfeld verloren hat.

Wie schon die Snaptain A15 kann auch die Potensic T25 eine voreingestellte Flughöhe automatisch halten.

Über die App lassen sich Aufnahmen, die die Drohne gemacht hat, sofort teilen und zum Beispiel an Freunde schicken.

4.) Parrot Bebop 2

Die Bebop 2 von Parrot mit Controller und FPV-Brille

Kommen wir nun zu einer Drohne der mittleren Preisklasse. Hierbei handelt es sich um ein Modell des 1994 gegründeten Unternehmens Parrot. Die französische Firma ist eine der Vorreiter in der Drohnenindustrie. Die Bebop 2 ist eine ihrer Einsteiger-Modelle.

Dafür, dass man für diese Drohne etwas mehr Geld in die Hand nehmen muss, erhält man auch dementsprechend mehr Leistung. Die Mini-Drohne hat eine Flugzeit von bis zu 25 Minuten. Sie besitzt eine 14 Megapixel 1080p Full HD Kamera mit digitaler Bildstabilisierung, um gestochen scharfe Luftaufnahmen zu ermöglichen. Die Bebop 2 ist außerdem mit GPS ausgestattet, um eine sichere und einfache Navigation zu gewährleisten.

Auch einen Follow-Me-Modus unterstützt die Drohne. Man kann sich gut beim Fahrradfahren oder Laufen filmen und von solchen Aktivitäten kinoreife Aufnahmen anfertigen.

Es empfiehlt sich, ein Set mit FPV-Brille für ein noch immersiveres Erlebnis und Skycontroller für eine sichere Steuerung zu kaufen.

5.) DJI Spark

Die DJI Spark im Combo-Paket

Diese Mini-Drohne aus dem Hause DJI lässt keine Wünsche offen. Die Spark hat einen eingebauten Gimbal, der für butterweiche und ruhige Aufnahmen sorgt, egal wie wild die Drohne umherfliegt. Die Kamera nimmt Videos in 1080p auf und Fotos in 12 Megapixel.

Mit der Spark kann man besonders weit fliegen. Um auch weit entfernte Ziele erkunden zu können, hat die Drohne eine Übertragungsreichweite von bis zu 2 Kilometern.

DJI enttäuscht auch nicht bei den Aufnahmemodi: Mit nur einer Berührung lassen sich per “Quickshot” Aufnahmen wie im Kino machen. Der “ActiveTrack”-Modus der Spark erlaubt es, Objekte im gleichen Tempo zu verfolgen, wie diese sich bewegen und so Aufnahmen von laufenden Tieren, Menschen oder anderen Objekten zu machen. Mit “TapFly” kann man durch einen Tipp ein Ziel festlegen und die Spark macht sich völlig selbstständig auf den Weg dorthin. Die Kamera lässt sich außerdem mit Gesten steuern. So kann man eine bestimmte Handbewegung machen und die Drohne schießt zum Beispiel ein Foto.

Beim Fliegen der Spark braucht man sich keine Sorgen zu machen. GPS und eine automatische Rückkehrfunktion (Return To Home) sind eingebaut, damit eine sichere Navigation auch dann möglich ist, wenn die Drohne mal zu weit weg geflogen ist. DJI hat außerdem ein System eingebaut, das einen warnt, wenn man in verbotene Zonen fliegt. Das ist in Deutschland besonders sinnvoll, da man hier besonders darauf achten muss, keine Flugverbotszonen zu betreten.

Übersicht

 SNAPTAIN A15HPotensic T25Ryze Tello
(Unser Tipp)
Parrot Bebop 2DJI Spark
Videoqualität720p1080p720p1080p1080p
Flugzeit2 x 7,5 min8 min13 min25 min16 min
Besondere Flugmodi3D Flips, Headless Mode, Höhe haltenFollow Me, Höhe halten8D Flips, Verschiedene AufnahmemodiFollow Me, FPV-Modus für ein noch immersiveres ErlebnisTapFly, Follow Me, QuickShot (Erklärungen siehe Artikel oben)
Automatische Rückkehr-Mit Drittanbieter-App "TelloFPV"
GPS--
ReichweiteMit Controller: 100 m
Nur App: 30 m
300 m100 m, erweiterbar1-2 km2 km
Faltbar----
Gewicht165 g1,02 kg80 g500 g300 g
BesonderheitenController im Lieferumfang enthalten,
Sprachsteuerung
VR-Brillen-UnterstützungGutes Preis-/Leistungs-VerhältnisNamhafter französischer HerstellerNamhafter Hersteller,
Kontrollieren mit Gesten möglich

Preis

Preis

Preis

Preis

Preis